Technologie

Reduct Mapping Systeme sind der Weltstandard für gyroskopische Mapping Technologie, sowohl im Bereich der Kanal- und Rohrdurchmesser als auch der Leistung. Einige der einzigartigen Merkmale der Reduct-Systeme sind:

Autonome Protokollierung

Die Sonde muss auf ihrem Weg durch den unterirdischen Kanal oder das Rohr nicht verfolgt werden. Der Zugang zu dem/den Endpunkt(en) ist alles, was erforderlich ist.

Keine elektromagnetischen Störungen

Ideal für den Einsatz in der Nähe von stromführenden Leitungen, stark bebauten Gebieten, Eisenbahnen usw.

3D-Ergebnisse bei Geschwindigkeit

Die Verfahrgeschwindigkeit von bis zu 2m/6' pro Sekunde gewährleistet minimale Ausfallzeiten für den Netzbetrieb, die Installationsteams und die Glasfasereinblasungsteams.

Hochfrequenz-Protokollierung

Hundert Abtastungen pro Sekunde gewährleisten die genaue Messung des Biegeradius, der Wellen und der Position der Schweißnaht.

Einfach zu bedienen

Ein geschultes Team kann innerhalb einer Stunde nach Eintreffen vor Ort ein 3D-GIS-Ergebnis eines Rohrsegments erstellen.

Genaue 3D-Profilierung

Gyroskope, Beschleunigungsmesser und ähnliche Trägheitssensoren bilden das Herzstück der Inertialtechnik für die Vermessung von Rohrleitungen. Stellen Sie sich vor, die Sonde sei ein Pfeil, der perfekt auf die Ausrichtung des Rohrs ausgerichtet ist. Hundertmal pro Sekunde registrieren die Sensoren die Änderung der Richtung, in die der Pfeil zeigt. Zwei integrierte Kilometerzähler zeichnen die pro Probe zurückgelegte Strecke auf, so dass jede Probe eine Länge erhält. Legen Sie alle Proben hintereinander, und schon haben Sie ein genaues 3D-Profil des kartierten Rohrabschnitts.

Möchten Sie eine individuelle Beratung?

Tippen Sie und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen.

Einkaufswagen